GLYCERIN

Rohglycerin

Die Qualitäten von Rohglycerin können je nach verwendetem Rohstoff und Produktionsprozess stark variieren. Wir bieten Rohglycerin als Nebenprodukt aus der Herstellung von Fettsäuremethylestern für die Biodieselproduktion aus rein pflanzlichen Ölen an.

Rohglycerin findet in verschiedenen Bereichen Einsatz, wie z.B. in der Futtermittelindustrie als

▪ Energielieferant,
▪ Steigerung der Futteraufnahme
▪ Staubbinder
▪ Pelletierungshilfsmittel
▪ Kethoseprophylaxe
▪ Verbesserung der visuellen Erscheinung von Futtermitteln.

Glycerin ist eine viskose, hygroskopische und geruchlose Flüssigkeit. Die Farbgebung wird durch die Wahl des für die Produktion verwendeten Pflanzenöls beeinflusst. So ist Rohglycerin auf Basis von Rapsöl im Allgemeinen heller als Rohglycerin auf Basis von Sojaöl.

Die im Folgenden aufgeführten Inhaltsstoffe werden – aufgrund der Verwendung - als hauptsächlich qualitätsbestimmend angesehen.

Die Qualitäten von Rohglycerin schwanken in etwa in nachfolgenden Bandbreiten:

 

Glycerin ca. 80 bis 86%
Wasser < 15%
Methanol < 0,2%
pH-Wert 4-6

 

Die Ware wird normalerweise wie folgt kontrahiert:

Rohglycerin:

Glyceringehalt min. 80%, Wassergehalt max. 14%, Methanolgehalt < 0,2%, gesund, handelsüblich, im Übrigen tel quel

 

Wenn Sie weitergehende Informationen haben möchten, rufen Sie uns bitte jederzeit gerne an. Kontakt